Historie

FAMILIENUNTERNEHMEN

Die Geschichte von Aurnhammer Holz begann im Jahr 1930, als die Firma durch Gottlieb Aurnhammer gegründet wurde.

Nach wirtschaftlich turbulenten Zeiten übernahm sein Sohn Edmund Aurnhammer zum 01.01.1960 das Sägewerk mit dazugehörender Zimmerei.

Die neue Sägehalle wurde im Jahr 1977 erbaut und mit der Spanertechnik ausgestattet. Im Jahr 1987 wurde auf die Spanerkreissägetechnik umgestellt.

 

 

Im Jahr 1994 erfolgte schließlich der nächste Wechsel. Edmund Aurnhammers Söhne Eberhard und Hariolf übernahmen in der 3. Generation die Firma. Eberhard Aurnhammer wurde der neue Geschäftsführer.

Im Jahr darauf, 1995, wurde in einen Komplettausbau der modernen Spanerkreissägelinie investiert.

 

Der Neubau eines Konstruktionsholzwerkes für die Produktion von KVH-, Duo- und Trio-Balken fand im Jahr 2000 statt.

 

Im Jahr 2006 wurde ein Biomassenkraftwerk zur Wärme- und Stromerzeugung gebaut, welches mit anfallender Rinde betrieben wird.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen